Objekt:

 Skaraboid (§ 132-138), Stein, 21 x 15 x 8 mm.

Datierung:

 EZ IIB (spätes 8.-7. Jh.).

Herkunft:

 Vorderasien.

Sammlung:

 Fribourg, Sammlungen BIBEL+ORIENT, VS 1993.20.

Darstellung:

 Stehendes ziegenartiges Tier (Hausziege, Bezoarziege, Steinbock), das ein Junges säugt. Das Horn ist für ein weibliches Tiere unrealistisch gross (vgl. zu diesem Problem Keel/Staubli 2001: Nr. 33). Vor den Tieren eine stilisierte Pflanze. Eine Kombination von Sichelmond und Vollmond befindet sich über dem säugenden Muttertier.

Diskussion:

 Die Kombination von Pflanze und säugendem Muttertier evoziert Gedeihen und Fruchtbarkeit. Sie stehen im 7. Jh. v. Chr. nicht mehr im Zeichen des Skorpions als Symbol sexueller Erregtheit (vgl. Keel/Staubli 2001: Kat. 6 und Keel/Staubli 2001: 33), sondern im Zeichen des Mondes. Die Hinwendung zu astralen Grössen ist typisch für das 7. Jh. v. Chr. Othmar Keel.

Parallelen:

Keel 1980a: 113, Abb. 86: das Stück ist dort viel zu früh datiert; Herbordt 1992: Taf. 16:18.21.24-27: zur Kombination Capride und Neumond.

Bibliographie:

Christie’s 1993: 232f, lot 323 (2. Reihe von unten, 2. Siegel von rechts); Keel/Staubli 2001: 51, Nr. 34; Keel/Schroer 2002: 61.

DatensatzID:

9787

Permanenter Link:

  http://www.bible-orient-museum.ch/bodo/details.php?bomid=9787