Objekt:

 Skarabäus (§ 36-131), Enstatit (§ 386-390), 17 x 12 x 7 mm.

Datierung:

 MB IIB (um 1700).

Herkunft:

 Palästina/Israel.

Sammlung:

 Fribourg, Sammlung Keel, ÄS 1994.42.

Darstellung:

 Etwas häufiger als ein drittes «Blattelement» findet sich bei kanaanäischen Göttinnenköpfen zwischen den zwei «Blattelementen» eine Blüte; wahrscheinlich ist eine Lotusblüte (vgl. Keel/Schroer 2004: Nr. 74 Rücken, Nr. 75 auf dem Kopf) gemeint. Wie bei Keel/Schroer 2004: Nr. 85 wird der Kopf von zwei «Armen» flankiert und hier zusätzlich von zwei tête-bêche angeordneten Roten Kronen.

Diskussion:

 Der Roten Krone Unterägyptens wird seit dem Alten Reich eine besondere unheilabwehrende Zauberkraft zugeschrieben (Keel 1995: 170 § 452). Die tête-bêche Anordnung soll wohl eine Wirkung in alle Richtungen begünstigen.

Parallelen:

Schroer 1989: 142, Nr. 77-81.

Bibliographie:

Keel/Schroer 2004: 124, Nr. 86.

DatensatzID:

796

Permanenter Link:

  http://www.bible-orient-museum.ch/bodo/details.php?bomid=796