Objekt:

 Skarabäus (§ 36-131), Kompositmaterial (§ 394-398), 13 x 9 x 6 mm.

Datierung:

 Frühe MB IIB (1750-1700).

Herkunft:

 Palästina/Israel.

Sammlung:

 Fribourg, Sammlung Keel, VS 1993.9.

Darstellung:

 Der Bogen des Ω ist oben von drei vertikalen Strichen unterbrochen; ein langes vertikales Element endet unten in zwei Winkeln mit je einem Punkt.

Diskussion:

 In Analogie zu einem frühmittelbronzezeitlichen Steinmodel für Bleifiguren aus Anatolien (Abb. 60a) ist man versucht, das Ganze als eine Art Büste, als ein personifiziertes Ω zu deuten (Keel 1989c: 57f mit Abb. 30). Möglicherweise wurde mit dieser Form auch der Hathorfetisch assoziiert (Keel 1989c: 58 mit Abb. 31 und Keel 1994: 208f und 243 mit Abb. 11-12a).

Parallelen:

Keel/Schroer 2004: Nr. 59, 61: keine genaue Parallele.

Bibliographie:

Keel 1994: 208, Taf. 17:3; Keel 1995c: 97, 99f, Abb. 12, 15a, pl. 1:3; Keel/Schroer 2004: 106f, Nr. 60.

DatensatzID:

779

Permanenter Link:

  http://www.bible-orient-museum.ch/bodo/details.php?bomid=779