Objekt:

 Stempelsiegel, Enstatit (§ 386-390), 1,9 x 0,8 mm.

Datierung:

 6. Dyn. (2320-2200).

Herkunft:

 Mittelägypten.

Sammlung:

 Fribourg, Sammlungen BIBEL+ORIENT, ÄS 1983.6666.

Darstellung:

 Hathorfetisch wie bei Keel/Schroer 2004: Nr. 31, nur dass anstelle des Kragens von der Ansatzstelle des Kopfes zwei nach außen gerichtete Kobras (Uräen) ausgehen, die den Kopf flankieren und seine Unantastbarkeit signalisieren. Die Verbindung Hathors mit dem Doppelfalkenkopf, dem Symbol des Horus, erklärt sich durch ihren Namen «Haus des Horus» (vgl. Keel/Schroer 2004: Nr. 36, 93; Wiese 1996: Tafel 1:12-13, 16, 18).

Parallelen:

Wiese 1996: Nr. 5-6, 13-14.

Bibliographie:

Wiese 1996: 61, 107-111, Taf. 1:12, 69:12; Keel/Schroer 2004: 79, Nr. 32.

DatensatzID:

760

Permanenter Link:

  http://www.bible-orient-museum.ch/bodo/details.php?bomid=760