Objekt:

 Skaraboid (§ 132-138), Kalkstein (§ 381-383), 18,5 x 17,5 x 7,5 mm.

Datierung:

 EZ IIC (730-539).

Herkunft:

 Akko, Tell, Oberflächenfund.

Sammlung:

 Jerusalem, IAA 73-36; Ex-Sammlung Sammlung A. Lefkovitz, Akko, Nr. 87.

Darstellung:

 In waagrechter Anordnung Vierbeiner mit geraden Hörnern (Antilope?) in gestrecktem Galopp; drei vertikale, parallele Linien erwecken den Eindruck eines breiten um den Leib geschlungenen Bandes (in Stil und Ikonographie sehr ähnlich ist ein Stück aus Megiddo: Keel/Uehlinger 1992: 369 Anm. 336, 371 Abb. 318a; vgl. weiter Keel 1997b: Aschdod Nr. 43; Lachisch: Tufnell et al. 1953: pl. 43A/44,105; Vollenweider 1983: 59f Nr. 92); vor dem Tier eine kleine Scheibe, unter ihm Reste eines saugenden Jungen?, über seinem Rücken ein achtstrahliger Stern, links aussen ein um 90° gedrehter Sichelmond (zu Astralsymbolen auf Siegeln der EZ IIC vgl. Keel/Shuval/Uehlinger 1990: 322-330 und Abb. 98-110; Keel/Uehlinger 1992: § 188); keine Umrandungslinie.

Bibliographie:

Giveon/Kertesz 1986: 42f, no. 164; Keel/Uehlinger 1992: 371, Abb. 318b; Keel 1997b: 578f, Akko Nr. 136.

DatensatzID:

19493

Permanenter Link:

  http://www.bible-orient-museum.ch/bodo/details.php?bomid=19493