Objekt:

 Krug, Ton, 33,5 x 31 cm.

Datierung:

 SB II (1400-1200).

Herkunft:

 Megiddo, Grab: MB I; Funde: MB II und SB II (Schroer 2011: Grab 912D).

Darstellung:

 Die Vorstellung von einer Schutzgöttin alles Lebendigen entwickelt diese Krugmalerei noch ein Stück weiter. Nebst den vier Ziegen (Schroer 2011: Nr. 823) versammelt sich beim heiligen Baum hier auch eine Schar von Vögeln.

Parallelen:

Keel 1978: Abb. 66: ein Mittani-Rollsiegel zeigt eine geflügelte Göttin, von nackten Verehrern flankiert, neben einem stilisierten Baum, der von je einem Paar Capriden, Sphingen und Hirschen bewacht wird; Keel/Schroer 2002: Abb. 33: Ein Mittani-Rollsiegel zeigt eine geflügelte Göttin, von nackten Verehrern flankiert, neben einem stilisierten Baum, der von je einem Paar Capriden, Sphingen und Hirschen bewacht wird; Yadin et al. 1961: pls. 267:13, 310:6: zwei Vögel und ein Capride an einem stilisierten Baum sind schon auf einem Keramikfragment der frühen SB-Zeit aus Hazor dargestellt.

Bibliographie:

May 1935: pl. 40A; Guy 1938: pl. 134; Amiran 1969: 136, photo 166; Gonen 1992: 235, figs. 7, figs. 13; Keel/Uehlinger 1992: 65, Abb. 54; Choi 2008: II MG-202; Schroer 2011: 300f, Nr. 855.

DatensatzID:

1311

Permanenter Link:

  http://www.bible-orient-museum.ch/bodo/details.php?bomid=1311